NEUE RUHR ZEITUNG

SCHARFE SACHEN ALLER ART

Die Jahresschau des Ruhländischen Künstlerbundes und der Werkkreis Bildender Künstler im Forum Kunst und Architektur

Spermien, Messer, Senf, Brüste, Peperoni – all dies sind “Scharfe Sachen” im Forum Kunst & Architektur. War es in den vergngenen Jahren “Das kleine Format”, so leisten der Ruhrländische Künstlerbund und der Werkkreis Bildender Künstler diesmal mit ihrer Jahresschau einen Beitrag zu den Lichtwochen. Die Gedankenkette: Partnerland – Ungarn- Paprika – Scharf – Ausstellung.

28 Künstler beteiligten sich. Manche holten aus der Schublade eine zur Vorgabe passende Arbeit, andere griffen zum Pinsel, um das Thema küstlerisch umzusetzen. Wie auch immer: Man merkt der Schau an, dass es bei der Vorbereitung zuweilen recht heiter zugegangen sein muss.

Einige Künstler fühlten sich offenbar in einer selten frivolen Laune und nutzten die Möglichkeit, diese nun.. offen, ja geradzu erwünscht, durch das Kunstwerk ausleben zu können. Aber es gibt auch eine Reihe von Malern, Zeichnern und Bildhauer, die sich der Sache mit schneidendem Ernst widmen.

Wen will man da besonders hervorheben? Vielleicht Petra Goebel, die die einen jungen Mann mit besonders scharfem Blick ablichtete?